Roma 2003 | Intersteno Italy | Internet contest
 
 


Wo und wenn

Der Plan

Tastaturschreiben Wettbewerbsbestimmungen

Reglement für Weltmeisterschaft in Stenografie

Anweisungen für Mitglieder

Die Regeln

Ergebnisse

Jury Mitgliedern

Testo gara steno velocità Roma

Steno text


DIE WETTBEWERBE

An einer Weltmeisterschaft teilzunehmen ist eine Ehre, bedeutet die Krönung eines langen Ausbildungsweges, wobei alle persönlichen Fähigkeiten, die technischen und die menschlichen zum Zuge kommen.
Die Resultate können verglichen werden mit jenen, welche die Sportler aller Disziplinen an den Olympischen Spielen erreichen. Auch in diesem Fall kann man nur applaudieren!
Wie an den Olympischen Spielen hat jeder Konkurrent eine Geschichte hinter sich, basierend auf der wachsamen Anwesenheit von Trainern, die auf verschiedene Arten die Teilnahme an einem Ereignis - das nur ein Traum zu sein und bleiben schien – gefördert und unterstützt haben.
Die Wettbewerbs-Bestimmungen in Rom 2003 können alle zufrieden stellen: Letzter Anmeldetermin für die Wettbewerbe ist der 15. Mai 2003. Wer am Multilingua-Wettbewerb mit mehr als 2 Sprachen teilnehmen will, muss sich bis 28. Februar 2003 anmelden.


SEHR WICHTIG
Die Informationen sind lediglich eine einfache Zusammenfassung und dienen ausschliesslich der Illustration und zum besseren Verständnis auch für Personen, die mit der Materie nicht vertraut sind.
Die allgemeinen Teilnahme-Bedingungen für die Intersteno-Kongresse und die detaillierten Reglemente jedes einzelnen Wettbewerbs sind im Menu “Die Wettkämpfe” auf der Homepage http://www.intersteno.it/ ausführlich wiedergegeben.

Wir bitten die Teilnehmer, die Reglemente zu studieren und deren Annahme auf dem Anmeldeformular zu bestätigen.

Weltmeisterschaft im PC-SCHREIBEN

Tastaturschreiben

30-Minuten-Abschrift eines Textes mit Zeilenabstand 1,5 und neuem Absatz nach je 5 Zeilen.
Mindestgeschwindigkeit 360 Anschläge pro Minute (300 für Junioren im Höchstalter von 20 Jahren im Wettkampfjahr und 280 für Schüler bis 16 Jahre) – Höchstzahl der Fehler 0.25 %.
Der Text muss im Format .doc auf Diskette gespeichert abgegeben werden, um die automatische Korrektur mit dem speziellen Zav-Intersteno-Programm zu ermöglichen.
Zugelassen sind alle Marken und Arten von Personal Computer.
Textkorrektur

Der Teilnehmer erhält den auf einer Diskette gespeicherten Text und muss die auf dem Blatt angegebenen Änderungen und/oder Korrekturen ausführen. Die Korrekturen werden mit den für professionelle Textverarbeitung gültigen internationalen Korrektur-Zeichen angegeben.
Die vorgesehene Anzahl Korrekturen beträgt 220; der Teilnehmer muss in 10 Minuten so viele wie möglich davon ausführen.
Nach Ablauf der Zeit müssen nach dem zuletzt ausgeführten Anschlag 5 Leerzeilen angefügt werden.
Die Diskette muss für die anschliessende automatische Korrektur durch das spezielle Zav-Intersteno-Programm wieder abgegeben werden.
Professionelle Textverarbeitung

Aus zur Verfügung gestellten Texten, Daten, Bildern und Informationen sind eine Reihe von professionellen Dokumenten zu erstellen. Mit der Lösung der Aufgabe muss der Teilnehmer beweisen, dass er in der Lage ist, Textverarbeitungs­programme, Datenbanken, Rechnungsprogramme, Bildbearbeitung optimal einzusetzen. Dauer des Wettbewerbs 1 Stunde.

WELTMEISTERSCHAFT STENOGRAFIE

Für jeden Wettbewerb dieser Meisterschaft kann Hand-Stenografie, Stenotypie oder Spracherkennung verwendet werden. Im letzteren Fall ist die Verwendung der Steno-Maske obligatorisch.

Sprachaufnahme und
Übertragung


eines Textes, diktiert während 5 oder mehr Minuten bei steigender Geschwindigkeit, ausgewählt aus drei aufeinander folgenden Diktaten. Zwischen den Diktaten gibt es eine Pause von 10 Sekunden. Die Geschwindigkeiten zu Beginn und am Ende der einzelnen Diktate variieren je nach verwendeter Sprache, gemäss einer von Intersteno angewandten Vergleichstabelle.
Die Übertragungszeit beträgt ungefähr 2 Stunden.
 
Korrespondenz und Protokollierung

Dieser Wettbewerb besteht aus zwei Teilen. Der erste Teil enthält die Aufnahme und wortwörtliche Übertragung eines Briefdiktats von drei Minuten. Der diktierte Brief leitet das Thema des zweiten Teils ein. Der zweite Teil enthält die Anfertigung einer zusammenfassenden Übertragung (das Protokoll) eines Textdiktats von sieben Minuten. Dieses Textdiktat hat eine Überschrift und einige Paragraphenüberschriften, die das Hauptthema und die Unterthemen des zusammenzufassenden Textes bezeichnen; diese Überschriften müssen wortwörtlich übertragen werden. Das ganze Diktat wird mit steigender Geschwindigkeit diktiert, anfangend mit 120 Silben pro Minute und abschliessend mit 210 Silben pro Minute. Höchstzulässige Zeit für die Übertragung 120 Minuten.
Mehrsprachen-Wettbewerb

Wer am Muttersprache-Wettbewerb teilnimmt, kann sich auf dem Anmeldeformular auch für den Mehrsprachen-Wettbewerb, bestehend aus der Aufnahme und Übertragung von Diktaten in zusätzlichen Sprachen nach eigener Wahl einschreiben. Jedes Diktat dauert 3 Minuten, d. h. je 120 – 130 – 140 Silben pro Minute.
Das Organisationskomitee wird bis 1. Juni 2003 mitteilen, falls es nicht möglich sein sollte, in bestimmten Sprachen zu diktieren, sei es, dass in der verlangten Sprache kein Text, kein Diktierender oder kein Korrektor verfügbar ist.
Die Teilnehmer können aus folgenden für sie fremden Sprachen auswählen: englisch, französisch, italienisch, spanisch, portugiesisch, finnisch, schwedisch, tschechisch, slowakisch, polnisch, russisch, bulgarisch, türkisch, holländisch, estnisch, interlingua, esperanto, lateinisch.
Um sich in diesem Wettbewerb zu klassifizieren, müssen mit Erfolg zumindest zwei Fremdsprachen oder eine Fremdsprache und mindestens drei Minuten eines Moduls des Muttersprache-Wettbewerbs übertragen werden.

Schnellübertragungs-Wettbewerb (Fast)

Aufnahme eines Textes, diktiert in 8 Minuten bei steigender Geschwindigkeit. Die Arbeit ist gültig, wenn mindestens die ersten 3 Minuten übertragen werden. Die Abgabezeit darf 24 Minuten nicht übersteigen und muss auf jeden Fall innerhalb der dreifachen Zeit für die gültig übertragenen Minuten liegen. (z. B. wenn die Übertragung bis zur 5. Minute gültig ist, muss sie innerhalb von 15 Minuten abgegeben werden.)
Der Text der Übertragung MUSS als Datei auf einer Diskette abgegeben werden. Die Datei muss als Textdatei (.txt) gespeichert werden, um eine erste automatische Korrektur mittels Zav-Intersteno-Programm zu ermöglichen.

WELTMEISTERSCHAFT TASTATUR-SCHREIBEN AM PC VIA INTERNET (NEUHEIT)

Dieser erstmals organisierte Wettbewerb richtet sich an die Schüler von öffentlichen und privaten Schulen, im Alter von höchstens 20 Jahren. Der Wettbewerb besteht aus einer 10-Minuten-Abschrift, unter Verwendung einer speziellen Software, die von der Gruppe Interinfo der Tschechischen Republik in Zusammenarbeit mit der Gruppe Intersteno Italien entwickelt wurde.
Mindestgeschwindigkeit 200 Anschläge je Minute. Zulässige Fehlerzahl höchstens 1 %. Für die Rangierung werden für jeden Fehler 50 Punkte in Abzug gebracht.
Mit dieser Formel kann jeder Konkurrent von seinem eigenen Schulcomputer aus teilnehmen.
Die Übungen für Trainings in den Sprachen italienisch, französisch, deutsch, polnisch, tschechisch, slowakisch und spanisch sind bereits verfügbar auf der Homepage www.intersteno.it, wo auch das Anmeldeformular für Schulen, Lehrer und Schüler bereit ist.
Die Daten der Durchführung dieses Wettkampfs werden rechtzeitig auf dieser Homepage publiziert und den inzwischen angemeldeten Schulen mitgeteilt werden.

.
 
 
 



Contents copyrighted © by Gian Paolo Trivulzio except where otherwise noted.
Interface entirely developed and copyrighted © 2002-2017 by Marco Olivo.
All rights reserved.
In loving memory of Gian Paolo Trivulzio.